Einladung Polterabend

Nun ist es bald so weit und der Tag der bevorstehenden Hochzeit rückt immer näher. Das Brautpaar kann es eigentlich kaum noch erwarten und aus diesem Grund, gibt es genug Tage vor der Hochzeit, die das Warten deutlich angenehmer gestalten. Zu so einem Tag zählt auch der Polterabend. Der Polterabend wird in der Regel in der Nacht vor der Hochzeit organisiert. Hier treffen sich alle Freunde und Familien und man geht einem sehr traditionsreichem deutschem Hochzeitsbrauch nach und zwar das Zerbrechen von Steingut und oder Porzellan. Mit diesem Brauch erhofft man sich, dass ein Gelingen der Ehe für die Lebenszeit. Dieser Abend spielt für viele Menschen eine ganz besondere Rolle in ihrem Leben und somit ist dieser Tag auch ein wichtiger Teil der Hochzeitszeremonie.

In diesem Beitrag möchten wir dir helfen, wie man am besten eine Polterabend plant und auf was man am besten achten sollte. Wir wünschen dir beim Lesen dieses Artikels sehr viel Spaß und hoffentlich wird die bevorstehende Hochzeit ein voller Erfolg.

Polterabend organisieren

Einen Polterabend zu organisieren ist gar nicht mal so einfach wie man im ersten Moment annimmt. Es gibt viele Dinge, auf die man achten sollte, denn dieser Tag ist etwas ganz besonderes. Zu aller erst sollte man natürlich früh genug mit der Planung beginnen, denn je früher man anfängt, desto besser ist es. Sofern man alles auf den letzten Drücker macht, kann es passieren, dass man viel zu spät dran ist mit manchen Sachen und der Abend doch nicht so verläuft, wie man es sich am Anfang vorgestellt hat. In diesem Sinne ein Appell: Lieber Vorsicht, als Nachsicht.

Zu Beginn der Organisation sollte man natürlich wissen, wer alles zum Polterabend eingeladen ist. Sofern man die Gästeliste bereit hat, geht es dann um die Auswahl der Location. Die Location ist sehr wichtig, denn man darf natürlich nicht überall einfach Porzellan kaputt machen und man sollte dies mit dem Vermieter definitiv besprechen. Auch auf eigene Faust sollte man nirgends Porzellan kaputt machen, denn auf öffentlichen Plätzen kann das ohne Einwilligung der Gemeinde oder Stadt als Vandalismus angesehen werden. Auch nach 22:00 Uhr ist es verboten laute Geräusche abzugeben, also es gibt viele Dinge auf die man achten muss und man sucht sich am besten jemanden, der sich damit gut auskennt. Bevor man also Location auswählt sollte man mit Vermieter oder den Leuten, die dafür zuständig sind reden und so eine Einigung finden.

Einladung Polterabend – Darauf solltest du achten

Während dem ganze Hochzeitsstress und so weiter, kann es mal passieren, dass man einige “unwichtige Dinge” mal vergisst. Einladung zur Hochzeit vergisst man in der Regel eher nicht, aber bei einem Polterabend sieht es dagegen eher schlecht aus. Viele Menschen merken erst auf den letzten Drücker, dass sie noch Einladungskarten zum Polterabend erstellen müssen und machen es dann ohne großen Aufwand. Doch einige vergessen hierbei, dass die Einladungskarte auch ein wichtiges Erinnerungsstück für die Zukunft sein kann. Viele da draußen erinnern sich nur all zu gerne an die vergangene Hochzeit zurück und der Polterabend ist definitiv ein Teil davon. Die Einladungskarte ist also ebenfalls ein wichtiger Bestandteil und es genau aus diesem Grund sollte man sich besonders viel Mühe geben.

Am besten fängt man mit der Gestaltung der Einladungskarte so früh wie möglich an und macht nicht immer alles auf den letzten Drücker. Eine Karte kann man ganz leicht selbst basteln, doch im Netz gibt es haufenweise Vorlagen, so dass du alles ganz bequem von der Coach aus machen kannst. Mit nur wenigen Klicks, hast du eine passende Einladungskarte für den bevorstehenden Polterabend.

Einladung Polterabend selbst entwerfen

Eine Einladungskarte selbst zu entwerfen ist nicht wirklich schwer, man muss nur früh genug damit anfangen und sich am besten eine Vorlage zur Seite holen. So kann man ohne große Schwierigkeiten und Aufwand eine Einladung zum Polterabend herstellen. Es gibt einige Dinge, die dürfen auf einer Einladungskarte auf keinen Fall fehlen. Und zwar natürlich wann und wo das Ganze stattfinden und zu welcher Uhrzeit. Natürlich stellen sie auch die Gäste die Frage, ob sie was mitnehmen müssen. Am besten beantwortet man diese Frage gleich im vorhinein ohne das solche Probleme überhaupt auftauchen. So gestaltet man eine gute Einladungskarte.

Das könnte dich auch interessieren: Einladung Junggesellenabschied

Zusammenfassendes Fazit

Letztendlich kann man sagen, dass das Organisieren eines Polterabends eine echte Herausforderung werden kann, wenn man nicht früh genug mit der Planung beginnt. In diesem Beitrag haben wir uns natürlich auf die Einladungskarte bezogen und sogar diese wird von vielen erst auf den letzten Drücker gemacht. Je früher, desto besser.

Wir hoffen, wir konnten dir mit diesem Artikel ein wenig weiterhelfen.